13.04.2019 - Wissenstest 2019

Am 13.04.2019 nahmen 10 Feuerwehrjugendmitglieder der Feuerwehr Holzschlag am Wissenstest in Oberwart teil.  

Stufe1: Böhm Johannes, Gassler Madlene, Gerbasich Philip, Glatz Hannah, Glatz Robin, Pichlbauer Michael, Ringhofer Lukas, Schmidt Maximilian, Schmidt Paul, Starinski David
Stufe2: Böhm Johannes, Gassler Madlene, Glatz Hannah, Glatz Robin, Schmidt Paul, Starinsky David
Stufe3: Böhm Johannes, Glatz Robin, Schmidt Paul, Starinsky David

Wir gratulieren unseren Teilnehmer zu den bestandenen Prüfungen und den hervorragenden Leistungen zu denen die Feuerwehrjugendmitglieder bestens vorbereitet waren. Es konnten insgesamt 20 Abzeichen errungen werden.

Die Feuerwehr Holzschlag bedankt sich beim Betreuerteam OLM Gerald Gassler, FM Sebastian Kunar, LM Stefan Pratscher, LM David Sauer und FM Andre Ulreich in Oberwart und zusätzlich bei OFM Kevin Kainz und BI Martin Glatz. Gemeinsam bereiteten sie den Nachwuchs auf die bevorstehende Prüfung vor.

Ein Dank richtet sich auch an den Veranstalter und die Bewerter des Wissenstest 2019.

[Pressereferent LM Harald Glatz 14.04.2019]

06.04.2019 - Inspizierung

Am Samstag den 06.04.2019 um 18 Uhr fand in Holzschlag die Inspizierung der Feuerwehren Günseck und Holzschlag statt.  

OBI Lackner und sein Team bereiteten dazu eine technische Übung mit drei Unfallfahrzeugen und zwei eingeklemmten Personen vor.

Dazu rückte die Feuerwehr Holzschlag mit TLF 1000, BLF und 26 Mann aus. Nachalarmiert wurde die Feuerwehr Günseck, welche die Hilfeleistung mit TLF4000, KLFA und 15 Mann verstärkte.

Das Übungsszenario sah für die Feuerwehr Holzschlag vor, dass ein Fahrzeug in einen Graben verunglückte und darunter eine Person eingeklemmt sei. Die Mannschaft des BLF Holzschlag sicherte den PKW, hob diesen mittels Hebekissen an, konnte die Person befreien und die Erste Hilfe Maßnahmen einleiten.

Ein weiterer PKW schlitterte nur wenige Meter weiter ins Unterholz neben der Straße. Durch die starke Deformierung der Karosserie konnte sich der Fahrer nicht selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Die Kammeraden des TLF 1000 der Feuerwehr Holzschlag bauten den Brandschutz mittel Feuerlöscher und HD-Rohr auf und sicherten das Vehikel gegen Absturz in den angrenzenden Graben. Danach führten sie eine Türöffnung mit hydraulischen Rettungssatz durch und konnten die Person befreien.    

Der dritte im Unfall verwickelte Wagen, begann dem Straßenverlauf weiter zu brennen. Durch die Hitzeentwicklung drohte der angrenzende Wald zu brennen. Für die Brandbekämpfung wurde die Feuerwehr Günseck nachalarmiert.  

Diese konnte das beim Eintreffen bereits in vollbrandstehende Fahrzeug mit Atemschutz und Mittelschaumrohr löschen. Durch die starke Hitzeentwicklung begann der angrenzende Wald bereits zu brennen. Die Mannschaft wirkte dessen mit HD- Rohr entgegen und konnte ein Ausbreiten verhindern.  

Der Einsatzleiter konnte an Hand der Wärmebildkamera „Brand aus“ geben und die Übung beenden.  

Um auch den 8 anwesenden Feuerwehrjugendmitglieder den aktiven Dienst näher zu bringen, durften diese das Übungsgeschehen beobachten und es wurden ihnen die Vorgänge erklärt.

Die Übungsziele beider Wehren konnte erfolgreich bewältigt werden, was sich auch in der positiven und konstruktiven Beurteilung durch ABI Putz und ABI Hettlinger wiederspiegelte.

Das strukturierte Arbeiten und die eingesetzten Geräte konnten auch Gemeindevertreter überzeugen.  

LM Stefan Pratscher zeichnete das Geschehen mittels seiner Drohne aus der Luft auf. Das gesammelte Bildmaterial wird zu Schulungszecken wertvolle Daten liefern und vermittelt den Einsatzkräften neue Perspektiven ihrer Tätigkeit.   

Die Feuerwehr Holzschlag bedankt sich bei der Firma Funktechnik Klein für die Unterstützung beim Aufbau der Übungsobjekte.  

Bei Speis und Trank im Feuerwehrhaus Holzschlag fand die Veranstaltung einen gemütlichen Ausklang. 

[Pressereferent LM Harald Glatz 09.04.2019]

30.03.2019 - Neue Feuerwehrjugendmitglieder

Seit 01.01.2019 wird die Feuerwehrjugend Holzschlag durch sechs neue Feuerwehrjugendmitglieder verstärkt. Dadurch zählt unsere Feuerwehrjugend aktuell zehn Mitglieder.

Bis dato fanden heuer schon insgesamt fünf Veranstaltungen zum Kennenlernen der Feuerwehr Holzschlag inkl. Fahrzeuge und Geräte, sowie auch zur Vorbereitung für den Wissenstest, der am 13.04.2019 in Oberwart abgehalten wird, statt. In den Sommerferien steht dann wieder ein 24h-Actionday sowie der Besuch einer anderen Feuerwehr auf dem Plan, was sicher wieder jede Menge Spaß bereitet.

Wir wünschen den neuen Mitgliedern Viel Spaß in unserem Team und gutes Gelingen bei den Bewerben.

[LM Stefan Pratscher 01.04.2019]

18.03.2019 - Frauenpower

Als Verstärkung der Mannschaftsstärke kann die Feuerwehr Holzschlag seit Beginn des Jahres auf „Frauenpower“ zählen. 

Den Anfang bestritten die beiden Jugendfeuerwehrmitglieder JFM Hannah Glatz und JFM Madlene Gassler. Bei der Jahreshauptdienstbesprechung am 23.02.2019 durften wir die beiden Mädchen, neben ihren Kameraden, in der Mannschaft begrüßen. 

Des Weiteren freut es uns, dass seit 01.03.2019 PFM Jenny Kain-Doroudian Teil unserer Truppe ist. Die motivierte Kameradin ist die erste aktive Feuerwehrfrau in Holzschlag 

Wir wünschen allen drei Kameradinnen viel Spaß in der Wehr, Gesundheit bei Einsätzen und danken den Eltern der Jugendfeuerwehrmitglieder für das Vertrauen.

[Pressereferent LM Harald Glatz 18.03.2019]

15.03.2019 - Neue Helme

Ab sofort stehen unseren Kameraden und unserer Kameradin 43 Stück brandneue Dräger HPS 7000 Helme zur Verfügung. 
Neben dem standardmäßigen, angebotenen, klaren Frontvisier wählten wir optional ein Innenvisier für den technischen Einsatz, eine schwarz matte Frontplatte und die integrierte Lampe aus.
 
Um das gelungene Design abzurunden, versahen wir sie mit unserem Logo mittig auf der Frontplatte.
Die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag bedankt sich bei der Fa. Dräger, welche unsere Wehr das Produkt mittels einem Techniker vor Ort vorstellte und eine optimale Einstellung der Bänderung präsentierte.
 
Nach 25 Dienstjahren dürfen wir unsere alten Dräger in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden.  
 
Auf die nächsten 25 und mehr unfallfreien Dienstjahre!

[Pressereferent LM Harald Glatz 17.03.2019]

15.03.2019 – Winterschulung des Abschnitt VI

Am 15.03.2019 um 19 Uhr lud ABI Hans Hettlinger zur jährlichen Abschnittswinterschulung des Abschnitt VI nach Oberkohlstätten ein.   

Neben Kameraden aus den anderen Wehren war die Feuerwehr Holzschlag mit 7 Mann vertreten. 

Der Abschnittskommandant stellte die neue Dienstanweisung für die Schutzbekleidung vor. Ein Mitarbeiter der Fa. Dräger präsentierte unter anderen Produkten Helme, Helmfunk und Todmannwarner.  

Als Abschluss führte BI Martin Glatz von der Feuerwehr Holzschlag einen der Feuerwehr eigenen Truppmannverbinder und die Atemschutzführungsleine vor.  

Ein Dank gebührt der Feuerwehr Oberkohlstätten für die Verpflegung und Verfügung Stellung des Schulungsraumes.  

[Pressereferent LM Harald Glatz 15.03.2019]

10.03.2019 – Übung mit Seilwinden und Greifzug

Am Sonntag den 10.03.2019 um 9 Uhr 30 wurde am Gelände des Altstoffsammelzentrums der Gemeinde Unterkohlstätten eine Übung veranstaltet. Dazu rückte die Wehr mit TLF, BLF und 8 Mann aus. 

Bei den Übungsvarianten kamen die Seilwinden TLF 4,5t, BLF 3,8t, der Greifzug 3,2t zum Einsatz und wurden bis Nahe ihrer Limits getestet. Um die verschiedenen Aufgaben lösen zu können, benützte die Mannschaft mehrere Anschlagsmittel, die Freilandverankerung, sowie feste und lose Rolle.   

Das geplante Übungsziel von OBI Bernhard Lackner konnte erfolgreich Umgesetzt werden und die Mannschaft rückte nach einer Stunde ins Feuerwehrhaus ein. 

[Pressereferent LM Harald Glatz 14.03.2019]

03.03.2019 - Technischer Einsatz

Am Sonntag den 03.03.2019 um 02:42 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einer Fahrzeugbergung T1 auf die B50 alarmiert. Die Wehr rückte mit TLF, BLF und 16 Mann aus.
 
Ein PKW kam aus ungeklärtem Grund von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Bäumen. Bei dem Unfall wurde zum Glück niemand verletzt. Nach der erfolgreichen Fahrzeugbergung konnte der Einsatz beendet und ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

[Pressereferent LM Harald Glatz 04.03.2019]

02.03.2019 - Zimmerbrand

Am Samstag den 02.03.2019 um 17:13 wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einen Brandeinsatz B2 nach Unterkohlstätten durch die LSZ alarmiert. Diese informierte die Wehr über einen Zimmerbrand und einem explodierten Ofen. Die Feuerwehr rückte mit TLF, BLF mit Anhänger und 20 Mann aus.
 
Als erste Wehr am Einsatzort verschaffte sich unser Kommandant als Einsatzleiter einen Überblick und konnte nach kurzer Zeit Entwarnung geben. Durch einen überhitzten Ofen kam es zu einer starken Dampfentwicklung. Nach Eintreffen der Feuerwehr Unterkohlstätten wurde das Kommando übergeben. Nach Ausräumen des Ofens wurde der Einsatz beendet und wir konnten ins Feuerwehrhaus einrücken.
 
Die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag bedankt sich bei der FF Unterkohlstätten für die gute Zusammenarbeit.

[Pressereferent LM Harald Glatz 04.03.2019]

23.02.2019 - Jahreshauptdienstbesprechung

Heute fand im Beisein von Gemeindevertretern Bürgermeister Christian P., Vizebürgermeister Martin P. und seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos ABI Ing. Hans Hettlinger die jährliche Hauptdienstbesprechung im Feuerwehrhaus statt.

Es wurden Berichte über das abgelaufene Jahr 2018 präsentiert (Finanzen, Jugend, Einsätze, Statistik und Veranstaltungen). Unser Kommandant OBI Bernhard Lackner bedankte sich sowohl bei der kompletten Mannschaft für die geleisteten Arbeitsstunden und die tolle Kameradschaft im vergangenen Jahr, als auch bei der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit.

Danach folgten Beförderungen, Rekrutierungen zu neuen Aufgabengebieten und die Grußworte der Ehrengäste.
Zum gemütlichen Ausklang lud die Feuerwehr ins Gasthaus Kappel zu Speis und Trank ein.

[Pressereferent LM Harald Glatz 25.02.2019]

26.01.2019 - Feuerwehrball

Am Samstag, den 26.01.2019 fand in Unterkohlstätten im Gasthaus Holzschuster der Feuerwehrball der Feuerwehr Holzschlag statt. Ortsfeuerwehrkommandant OBI Lackner Bernhard eröffnete gegen 20:30 Uhr mit seiner Begrüßungsrede den Ball.

Zahlreiche Gäste aus der Ortsbevölkerung, sowie Gemeindevertreter und Kameraden der Feuerwehren Günseck, Oberkohlstätten, Unterkohlstätten, Glashütten/Schl., Lebenbrunn und Langeck folgten der Einladung. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Gruppe „Birnsiada“. Wie jedes Jahr gab es auch heuer wieder eine Tombola mit zahlreichen tollen Preisen zu gewinnen. Kurz nach Mitternacht ging das Highlight „Mitternachtseinlage“ wieder über die Bühne, durchgeführt von insgesamt 7 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Holzschlag.

Mitternachtseinlage:

Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=gGZoTTRcTkE

Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=VrJIabM0xI0

Teil 3: https://www.youtube.com/watch?v=XWyaCfaRTUs

[LM Stefan Pratscher 28.01.2019]

24.11.2018 - Funkleistungsabzeichen

Eisenstadt – Am 24. November 2018 fand in Eisenstadt der 42. Landesfeuerwehrleistungsbewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze und der 33. Landesfeuerwehrleistungsbewerb um das Funkleistungsabzeichen in Silber statt.

Vom Abschnitt VI waren in Bronze 2 Teilnehmer dabei (Einer davon aus Holzschlag). Die Kameraden hatten vier Stationen zu bewältigen: Gerätekunde, Bedienung der Sirenensteuerendstelle, Einsatzablauf und Fragen zum Thema Feuerwehrfunk.

Unser Kamerad FM Sauer D. erreichte mit 280 von 300 möglichen Punkten den 126. Platz von insgesamt 219 angetretenen Teilnehmern.

Wir gratulieren unseren Kameraden zum bestandenen Funkleistungsabzeichen in Bronze und bedanken uns für die geopferte Freizeit für die Feuerwehr Holzschlag.

[LM Stefan Pratscher 30.11.2018]

17.11.2018 - Tag der offenen Tür

Am Samstag den 17. November 2018 fand der Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Holzschlag im Feuerwehrhaus statt.

Ab 14:00 Uhr wurde eine Feuerlöscherüberprüfung im Feuerwehrhaus abgehalten. Die Ortsbevölkerung und weitere Personen aus den umliegenden Ortschaften nutzten die Gelegenheit ihre Löscher wieder überprüft zu wissen.

Der Tag der offenen Tür startete dann um 15:00 Uhr. Die Besucher konnten sich ein Bild über unsere Feuerwehr machen. Weiters standen qualifizierte Mitglieder der Feuerwehr für Fragen und Führungen zur Verfügung. Für die kleinsten Gäste gab es einen eigenen Infostand, wo über die Tätigkeiten der Jugendfeuerwehr informiert wurde. Ab 16:00 Uhr traten 2 Gruppen der Feuerwehr Holzschlag bei der Branddienstleistungsprüfung in Bronze an, wo sich die Bevölkerung ein Bild davon machen konnte. Beide Teams schafften die Prüfung mit Bravour. Im Anschluss wurden dann Ausfahrten mit den Feuerwehrfahrzeugen rund um Holzschlag durchgeführt, wo die kleinsten Gäste und auch so mancher Erwachsener auf seine Kosten kam.

Beim gemütlichen Beisammensein, mit Würstel und Getränken, fand der Tag der offenen Tür einen schönen Ausklang.

[LM Stefan Pratscher 30.11.2018]

07.10.2018 - 1. Zivilschutztag

Am Nachmittag des 06.10.2018 fand der 1.Zivilschutztag in Günseck, veranstaltet von der Gemeinde Unterkohlstätten und der Freiwilligen Feuerwehr Günseck, statt.

Am Anfang gab es für die Besucher einige Vorträge über das Thema Blackout sowie zur Krisensicherheit und Bevorratung der Gemeinde von Feuerwehrkommandant Siegfried Klein, Bürgermeister Christian Pinzker, Zivilschutzverband Burgenland und Abschnittsfeuerwehrkommandanten Hans Hettlinger, die vom Vizebürgermeister Martin Pinczker durch das Programm begleitet wurden.

Nach den Vorträgen konnten sich die Besucher im Stationsbetrieb alle Feuerwehrfahrzeuge der fünf Feuerwehren der Gemeinde Unterkohlstätten durchsehen, die Wiederbelebung mittels Defibrilator üben und die Bekämpfung eines Fettbrandes mittels Feuerlöscher ansehen.

Danach zeigten die Feuerwehren Holzschlag und Unterkohlstätten gemeinsam mit dem Roten Kreuz ihre Schlagkraft bei einer technischen Schauübung, wo ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zu bewältigen war. Die erstausrückende Feuerwehr Unterkohlstätten sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz her und begann mit der Erstversorgung der verletzten Person. Die Aufgabe der nachrückenden Feuerwehr Holzschlag sowie dem RK Oberwart war es, die Person mittels hydr. Rettunggerät so schonend wie möglich aus dem Fahrzeugwrack zu retten.

Den letzten Programmpunkt bildete eine Vorführung der Rettungshundebrigade des Bezirks Güssing.

Die Feuerwehr Holzschlag bedankt sich bei der Feuerwehr Unterkohlstätten und dem Roten Kreuz für die hervorragende Zusammenarbeit bei der technischen Übung. Weiters bedanken wir uns bei den Veranstaltern (Gemeinde Unterkohlstätten, Feuerwehr Günseck) für die gute Zusammenarbeit und der Verpflegung vor Ort.

[LM Stefan Pratscher 09.10.2018]

01.09.2018 - Vermählung Martina & Harald

Unser Feuerwehrkamerad Harald G. und seine langjährige Freundin Martina K. gaben sich am 01. September 2018 das Ja-Wort. Einige Kameraden unserer Wehr wohnten der Veranstaltung bei. Die Trauung fand Nahe Eisenstadt statt.

Die Feuerwehr Holzschlag gratuliert unserem frisch vermählten Paar und wünscht den beiden alles Gute im neuen Lebensabschnitt.

[LM Martin Pratscher 27.09.2018]

22.09.2018 – Gemeindeübung

Am Samstag, den 22.09.2018 fand die diesjährige Gemeideübung der Großgemeinde Unterkohlstätten in Holzschlag statt.

Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand in mitten eines geschlossenen Waldgebietes, welches zusätzlich noch sehr abgelegen situiert ist und sich daher eine besondere Herausforderung für die Löschwasserversorgung ergibt. Eine weitere Annahme legte fest, dass sich Personen, in vom Brand betroffenen Bereichen befinden, die auf Grund des Brandverlaufes im Gebäude eingeschlossen sind und sich selbständig nicht mehr retten können.

Ziel der Übung war es also, die Themenbereich des gemeinsamen Außen- und Innenangriff unter schwerem Atemschutz, einem Tankpendelverkehr, dem Aufbau einer Zubringleitung über ca. 700 Meter und auf Grund der eingesetzten Kräfte auch das Arbeiten in der Einsatzleitung zu üben.

Erschwerend kam dazu, dass diese Übung bei Dunkelheit stattgefunden hat, was natürlich zur Folge hatte, dass sich die Einsatzkräfte auch mit dem Thema der Einsatzstellenbeleuchtung auseinandersetzen mussten.

Die Übung:

Um 18.55 Uhr wurde die FF Holzschlag über Blaulicht SMS zum Wirtschaftsgebäudebrand alarmiert und rückte mit dem TLF1000 und dem BLF aus.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort und der Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurden die Befehle an die GrKdt der beiden eingesetzten Fahrzeuge erteilt.

Der GrKdt des TLF1000 erhielt den Einsatzauftrag mit seiner Mannschaft einen Atemschutztrupp zu stellen und parallel dazu die 1. Löschleitung mittels HD-Rohr und die 2. und 3. Löschleitung mittels C-Rohr vom TLF1000 zum Halten des Brandes und für den ATS-Innenangriff aufzubauen.

Der GrKdt des BLF erhielt den Einsatzauftrag mit seiner Mannschaft die Einsatzleitung und den Atemschutzsammelplatz aufzubauen und eine ausreichende Beleuchtung der Einsatzstelle mittels Großraumbeleuchtung herzustellen. Auf Grund der Einsatzsituation wurde sofort der Befehl gegeben, weitere Einsatzkräfte nach zu alarmieren.

Daraufhin wurden die Feuerwehren Günseck, Unterkohlstätten, Oberkohlstätten und Glashütten b. Sch. nachalarmiert.

Die nachalarmierten Wehren wurden nach dem Eintreffen bei der Einsatzleitung vom Zugtruppkommandanten eingewiesen und haben folgende Aufgaben erhalten:

FF-Günseck:
1) Wasserversorgung von TLF-Holzschlag mit TLF-Günseck unter Anwendung eines Tankpendelverkehrs
2) Bereitstellung eines ATS-Trupps, welcher in weiterer Folge zur Personenrettung eingesetzt wurde
3) Aufbau der 4. und 5. Löschleitung für einen Außen- und Innenangriff des Brandobjekts
FF-Unterkohlstätten:
1) Herstellen der Zubringleitung vom Wasserbehälter Holzschlag zum Brandobjekt, für eine gesicherte Wasserversorgung
2) Bereitstellung eines ATS-Trupps, welcher in weiterer Folge zur Personenrettung eingesetzt wurde
FF-Oberkohlstätten:
1) Herstellen der Zubringleitung vom Wasserbehälter Holzschlag zum Brandobjekt, für eine gesicherte Wasserversorgung
2) Bereitstellung eines ATS-Trupps, welcher in weiterer Folge zur Personenrettung eingesetzt wurde
FF-Glashütten:
1) Herstellen der Zubringleitung vom Wasserbehälter Holzschlag zum Brandobjekt, für eine gesicherte Wasserversorgung
2) Bereitstellung eines ATS-Trupps, welcher in weiterer Folge zur Personenrettung eingesetzt wurde

Nach der positiven Bewältigung aller, an die Mannschaft, gestellten Aufgaben, wurde vom EL „Brand aus“ gegeben und der Abbau der Geräte konnte beginnen.

Die sehr aufmerksamen Übungsbeobachter, in unserem Fall der Bürgermeister, der Vize-Bürgermeister (beide selbst aktive Feuerwehrmitglieder) und der ABI des Abschnittes VI, fanden bei der Nachbesprechung lobende Worte, rundenten mit Ihrer Übungskritik die Übung positiv ab und somit konnten alle Feuerwehrmitglieder der Großgemeinde Unterkohlstätten der Einladung der austragenden Feuerwehr Holzschlag, zu einer Jause folgen und beim gemütlichen zusammensitzen die Übung ausklingen lassen.

Wir bedanken uns bei allen Übungsteilnehmern, bei der FJ-Holzschlag, beim Bgm., VizeBgm., Ortsvorsteher von Holzschlag und beim ABI für die gelungene Veranstaltung.

[BI Martin Glatz 25.09.2018]

16.08.2018 – LKW Bergung

Am 16.08.2018 um 11:15 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag per Pager und Blaulicht SMS zu einer LKW Bergung im Ortsgebiet alarmiert. Binnen weniger Minuten rückten die Florianis der FF Holzschlag mit dem TLF 1000, BLF und 9 Mann zum Einsatzort aus.

Ein LKW ist bei Zustelltätigkeiten bei einem Einfamilienhaus von dem Schotterweg abgekommen und seitlich in die Wiese zu einem Zaun gerutscht. Der LKW konnte sich aus einer Kraft nicht mehr befreien, da die Räder auf der aufgeweichten Wiese durchrutschten. Die Arbeit der FF Holzschlag bestand darin, das Fahrzeug zu sichern, damit es nicht weiter abrutscht und den Zaun beschädigt und anschließend den LKW zu bergen. Die Bergung wurde mit der Seilwinde des TLF und einer losen Umlenkrolle, um die Zugkraft zu erhöhen, durchgeführt. Nachdem der LKW wieder auf befestigten Untergrund war, war die Arbeit für die Florianis beendet.

Nach rund 1 ½ Stunden konnte die Feuerwehr Holzschlag in das Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

[LM Stefan Pratscer 16.08.2018]

06.07. & 07.07.2018 – 24h Action-Day

Von Freitag, 06.07 bis Samstag, 07.07 fand der erste 24h Action-Day der Jugendfeuerwehr Holzschlag statt. Jugendfeuerwehrleiter Sebastian Kunar, sein Stellvertreter Stefan Pratscher sowie der BI Martin Glatz sowie David Sauer und Andre Ulreich betreuten die Jugendfeuermänner David, Johannes, Paul und Robin.

Am ersten Tag trafen wir uns um 19:00 Uhr im Feuerwehrhaus um die Unterkunft zu beziehen, anschließend fand eine kleine Grillerei statt. Um 02:00 wurden die Jugendfeuermänner zu einem Brand im Sportplatz Holzschlag alarmiert. Wir rückten mit dem TLF und BLF aus. Die vier Jugendlichen hatten nun die Aufgabe den Brand zu löschen. Die Burschen konnten dies erreichen und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. Tagwache war um 07:00 mit anschließendem Frühstück. Danach fuhren wir zum Altstoffsammelplatz nach Unterkohlstätten, wo die Jugendfeuermänner eine Einschulung des Hydraulischen Rettungssatzes bekamen.

Zu Mittag fuhren wir nach Oberpullendorf wo der Jugendfeuerwehrleistungsbewerb statt fand, um diesen den Jugendlichen zu zeigen und anschließend zu Mittag essen. Den Samstag Nachmittag verbrachten wir damit, ihnen die Hebekissen zu erklären. Die Jugendfeuermänner durften dann ein Auto mit den Hebekissen aufheben, um ein Gefühl dazu bekommen, welche Lasten diese heben können. Am späten Nachmittag wurden ihnen noch die verschiedenen Schaumrohre gezeigt und durften die Burschen diese auch ausprobieren. Der Action-Day wurde dann mit einem gemütlichen Abendessen beendet.

[FM Sebastian Kunar 25.07.2018]

12.06.2018 – Klein-LKW Bergung

Am 12.06.2018 um 18:00 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag per Pager und Blaulicht SMS zu einer Klein-LKW Bergung zum Waldweg „Weite Gründe“ alarmiert. Binnen weniger Minuten rückte die Feuerwehr mit dem TLF 1000, BLF und 7 Mann zum Einsatzort aus.

Laut Angaben des Fahrzeuglenkers, wurde er von seinem Navi in die Irre gelotst. Nachdem der Waldweg so steil wurde, dass er ihn nicht mehr befahren konnte, wollte er umdrehen und blieb im aufgeweichten Boden stecken. Die Feuerwehr Holzschlag sicherte die Unfallstelle ab und begann mit der Bergung. Die Bergung wurde mit beiden Seilwinden (TLF, BLF), Umlenkrolle und Bergegurte durchgeführt. Anschließend wurde er noch über den restlichen Anstieg hinaufgezogen.

Nach über einer Stunde konnte die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag in das Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

[LM Stefan Pratscher 13.06.2018]

01.06.2018 - 60. Geburtstag Erwin Fleck

HLM Erwin Fleck feierte am 01.06.2018 rund zwei Stunden später als geplant, aufgrund des Hochwassereinsatzes in Riedlingsdorf, seinen 60. Geburtstag. Zahlreiche Feuerwehrmitglieder versammelten sich, um den Jubilar zu gratulieren.

Kommandant OBI Bernhard Lackner bedankte sich bei HLM Erwin Fleck für seinen Einsatz für die Feuerwehr. Wir wünschen Ihm alles Gute, viel Gesundheit und weiterhin viel Freude im Kreise der Feuerwehr.

[LM Stefan Pratscher 05.06.2018]

01.06.2018 - Hochwasser in Riedlingsdorf

Holzschlag/Riedlingsdorf - Am 01. Juni 2018 zog über den Westen vom Bezirk Oberwart ein schweres Unwetter mit Hagel und Starkregen. Unter anderem auch in Riedlingsdorf, weshalb die Feuerwehr Holzschlag zur Unterstützung alarmiert wurde.

Die Feuerwehr Holzschlag rückte am frühen Freitag Nachmittag zuerst mit 7 Mann und dem Tanklöschfahrzeug (TLF) und später mit 5 Mann und dem Berglandlöschfahrzeug (BLF) aus. Es wurde mit Hilfe der Schmutzwasserpumpe gearbeitet. Weiters mussten wir unseren Kameraden aus Günseck nach einem technischen Gebrechen aushelfen. Nach wenigen Stunden wurden unsere Dienste nicht mehr benötigt und somit konnte die Feuerwehr Holzschlag gegen 20 Uhr wieder einrücken.

[LM Martin Pratscher 04.06.2018]

13.05.2018 - Trauermitteilung

Der Tod ist das Tor zum Licht

am Ende eines mühsam

gewordenen Lebens.

[Franz von Assisi]

 

Mit großer Betroffenheit und Trauer müssen wir leider mitteilen, dass unser langjähriger Kamerad Josef Kirnbauer viel zu früh am Sonntag, 13. Mai 2018 verstorben ist. Josef, du bist immer ein Teil der Feuerwehrfamilie!

[LM Martin Pratscher 18.05.2018]

11.05.2018 - 70. Geburtstag HLM Erwin Sauer

HLM Sauer Erwin feierte seinen 70. Geburtstag, zu welchem eine Abordnung der Feuerwehr Holzschlag recht herzlich gratulierte. Im Anschluss an die zahlreichen Gratulationen, ließen wir den Abend bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Wir wünschen Ihm alles Gute, viel Gesundheit und weiterhin viel Freude im Kreise der Feuerwehr.

[LM Stefan Pratscher 17.05.2018]

25.04.2018 - Feuerwehrjugend

Nach einjähriger Pause ohne Feuerwehrjugendmitglieder erfreut sich die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag seit heuer wieder vier neue Feuerwehrjugendmitglieder begrüßen zu dürfen. Auch ein neues Team für die Jugendarbeit wurde auf die Beine gestellt, die ab sofort monatliche eine Aktivität mit den neuen Feuerwehrmitgliedern absolvieren wird. Hier werden die Jugendlichen auf die Wissenstest-Abzeichen sowie auf den Aktivstand vorbereitet.

In den Sommerferien ist auch ein 24 h – Ausbildungstag vorgesehen. Wir wünschen den neuen Mitgliedern Viel Spaß und Gutes Gelingen bei den Bewerben

[LM Stefan Pratscher 25.04.2018]

21.04.2018 - Inspizierung

Günseck/Holzschlag - Am 21. April 2018 startete um 18 Uhr die diesjährige, verpflichtende Inspizierung der Wehren Günseck und Holzschlag in Günseck.

Unter der Aufsicht von ABI Putz und ABI Hettlinger und bei herrlichem Frühsommerwetter startete die geplante Übung unter dem Einsatzleiter OBI Mario Klein um 18 Uhr. Die Feuerwehr Günseck wurde zu einer Rettungsaktion in einem Gebäude gerufen. Es wurde mit Atemschutz vorgegangen. Aufgrund des notwendigen Reservetrupps wurde die FF Holzschlag nachalarmiert, welche wiederrum einen ATS-Trupp in das Suchobjekt sendete. Weiters wurden von beiden Feuerwehren Löscharbeiten durchgeführt. Nach Beendigung der Übung wurden interessante und lehrreiche Rückmeldungen seitens der Gemeindevertreter (Bgm. Christian Pinzker, Vize-Bgm. Martin Pinzcker sowie den Ortsvorstehern Martin Ringhofer und Bernhard Lackner) und den Feuerwehrverantwortlichen (ABI Peter Putz, ABI Hans Hettlinger, OBI Mario Klein, OBI Bernhard Lackner) gegeben.

Zu guter Letzt gab es, im kameradschaftlichen Zusammensein, zur Verpflegung nach getaner Arbeit, kühle Getränke und Würstel. Die FF Holzschlag bedankt sich aufrichtig bei allen Beteiligten.

[LM Martin Pratscher 23.04.2018]