25.04.2018 - Feuerwehrjugend

Nach einjähriger Pause ohne Feuerwehrjugendmitglieder erfreut sich die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag seit heuer wieder vier neue Feuerwehrjugendmitglieder begrüßen zu dürfen. Auch ein neues Team für die Jugendarbeit wurde auf die Beine gestellt, die ab sofort monatliche eine Aktivität mit den neuen Feuerwehrmitgliedern absolvieren wird. Hier werden die Jugendlichen auf die Wissenstest-Abzeichen sowie auf den Aktivstand vorbereitet.

In den Sommerferien ist auch ein 24 h – Ausbildungstag vorgesehen. Wir wünschen den neuen Mitgliedern Viel Spaß und Gutes Gelingen bei den Bewerben

[LM StefanPratscher 25.04.2018]

21.04.2018 - Inspizierung

Günseck/Holzschlag - Am 21. April 2018 startete um 18 Uhr die diesjährige, verpflichtende Inspizierung der Wehren Günseck und Holzschlag in Günseck.

Unter der Aufsicht von ABI Putz und ABI Hettlinger und bei herrlichem Frühsommerwetter startete die geplante Übung unter dem Einsatzleiter OBI Mario Klein um 18 Uhr. Die Feuerwehr Günseck wurde zu einer Rettungsaktion in einem Gebäude gerufen. Es wurde mit Atemschutz vorgegangen. Aufgrund des notwendigen Reservetrupps wurde die FF Holzschlag nachalarmiert, welche wiederrum einen ATS-Trupp in das Suchobjekt sendete. Weiters wurden von beiden Feuerwehren Löscharbeiten durchgeführt. Nach Beendigung der Übung wurden interessante und lehrreiche Rückmeldungen seitens der Gemeindevertreter (Bgm. Christian Pinzker, Vize-Bgm. Martin Pinzcker sowie den Ortsvorstehern Martin Ringhofer und Bernhard Lackner) und den Feuerwehrverantwortlichen (ABI Peter Putz, ABI Hans Hettlinger, OBI Mario Klein, OBI Bernhard Lackner) gegeben.

Zu guter Letzt gab es, im kameradschaftlichen Zusammensein, zur Verpflegung nach getaner Arbeit, kühle Getränke und Würstel. Die FF Holzschlag bedankt sich aufrichtig bei allen Beteiligten.

[LM Martin Pratscher 23.04.2018]

17.04.2018 - Sicherheitsupdate

Holzschlag - Unsere Homepage ist nun wieder eine Spur sicherer.

Mit heute und sofortiger Wirkung wurde unser System auf HTTPS (statt HTTP) hochgerüstet. Das hat für den Anwender keine sichtbaren Änderungen zur Folge, jedoch werden die Informationen die an uns übermittelt werden absofort verschlüsselt übertragen und sind daher sicherer. Unsere Homepage ist weiterhin unter dem bekannten Link erreichbar (https://www.ff-holzschlag.at; Achtung: Zusätzliches s in https).

Das ist uns natürlich ein Anliegen und deswegen wurde das Update durchgeführt. Viel Spaß und Freude weiterhin auf unserer Online-Präsenz.

[LM Martin Pratscher 17.04.2018]

23.02.2018 - Jahreshauptdienstbesprechung

Holzschlag - Die diesjährige Jahreshauptdienstbesprechung fand diesmal freitags am 23.02. um 19:00 im Feuerwehrhaus statt.

Unter der Leitung von Feuerwehrkommandant OBI Bernhard Lackner konnten von Seiten der Politik der Bürgermeister Christan Pinzker sowie Vizebürgermeister Martin Pinczker und von Feuerwehrseite Abschnittsbrandinspektor ABI Hans Hettlinger begrüßt werden.

OBI Bernhard Lackner präsentierte uns die Geschehnisse des abgelaufenen Jahres (inkl. Budget, Veranstaltungen, Einsätze, Lehrgänge, ...) sowie die Vorschau auf das bereits angebrochene Jahr 2018.

2017 wurden 37 Einsätze von der Feuerwehr Holzschlag bewältigt. Davon der Großteil technische (33) Einsätze. Jeweils zwei Mal wurde ein Brand gelöscht und Sicherheitswachen durchgeführt. Dabei wurden 356 Einsatzstunden von 197 Mann erbracht.

Neo-Atemschutzwart OFM Stefan Pratscher wurde während der Sitzung zum Löschmeister (LM) befördert. Anschließend wurden die Berichte der Fachwarte vorgetragen.(ATS, Funk, Jugend, Verwalter) sowie mit dem Bericht der Kassaprüfer wurde der Antrag auf Entlastung und Richtigkeit eingebracht.

Die Schlussworte hatten Bürgermeister Christian Pinzker sowie Vizebürgermeister Martin Pinczker sowie Abschnittskommandant ABI Hans Hettlinger.

Abgerundet wurde die Jahreshauptdienstbesprechung in Weißenbachl im Gasthaus Kappel bei köstlichem Buffet.

[LM Martin Pratscher 26.02.2018]

06.01.2018 - Feuerwehrball

Am Samstag, den 06.01.2018 fand im Gasthaus Holzschuster in Unterkohlstätten der Feuerwehrball der Feuerwehr Holzschlag statt. Ortsfeuerwehrkommandant OBI Bernhard eröffnete gegen 20:30 Uhr mit seiner Begrüßungsrede den Ball.

Zahlreiche Gäste aus der Ortsbevölkerung, sowie Gemeindevertreter und Kameraden der Feuerwehren Günseck, Oberkohlstätten, Unterkohlstätten und Glashütten/Schlaining folgten der Einladung. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Gruppe „Die Urigen 2“. Wie jedes Jahr gab es auch heuer wieder eine Tombola mit zahlreichen tollen Preisen zu gewinnen. Kurz nach Mitternacht ging das Highlight „Mitternachtseinlage“ wieder über die Bühne, durchgeführt unter der Leitung von HLM Markus Eichberger.

Mitternachtseinlage:
https://www.youtube.com/watch?v=i3SL_PwxVuA

[OFM Stefan Pratscher 08.01.2018]

03.01.2018 - Löschen von Glutnestern

Am 03.01.2017 gegen 15:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag telefonisch alarmiert, um einige Glutnester, die nach dem kontrollierten Abbrennen von Käferholz entstanden sind, zu löschen.

Die Feuerwehr Holzschlag rückte mit dem TLF 1000, BLF und 9 Mann zum Einsatzort aus. Mittels HD-Rohr des TLF 1000 und dem Hochdrucklöschgerät vom BLF wurden die Glutnester gelöscht und anschließend die thermische Situation mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Nach rund 1 ½ Stunden konnte die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

[OFM Stefan Pratscher 08.01.2018]

11.12.2017 - Baum auf Auto gestürzt

Am 11.12.2017 um 16:57 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag von der LSZ Burgenland per Sirene und Blaulicht-SMS zu einem „T1 – Baum blockiert Strasse“ auf die alte Bundesstraße zwischen Holzschlag und Günseck alarmiert.

Innerhalb kürzester Zeit rückten die Florianis aus Holzschlag zum technischen Einsatz aus. Am Einsatzort angekommen stellte sich jedoch heraus, dass zwei Bäume umgestürzt sind und auf einen fahrenden PKW fielen. Zum Glück konnten sich die Insassen selbst befreien und trugen keine Verletzungen davon. Die Aufgabe der Feuerwehr Holzschlag war es, die Unfallstelle abzusichern, sowie Baum und Baumteile vom Fahrzeug und der Fahrbahn zu entfernen.
Nach rund 45 min wurde der Einsatz beendet und wir konnten die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

[OFM Stefan Pratscher 14.12.2017]

16.09. & 17.09.2017 - Feuerwehrausflug

Von Samstag, 16. September bis Sonntag, 17. August war die Feuerwehr Holzschlag in Prag Feuerwehrausflug. Mit von der Partie waren zahlreiche Feuerwehrkameraden plus Anhang umdie Kameradschaftspflege zu fördern.

Mit einem Reisebus ging es um 5:00 in der Früh los. Das erste Ziel war ein Gasthaus in Prag, wo wir unser Mittagessen einnahmen. Gleich darauf wurde dann das Hotel bezogen und im Anschluss hatten wir eine Stadt-Führung. Nach der Stadt-Führung ging es gleich mit einer Moldauschifffahrt inkl. Buffet-Abendessen weiter. Im Anschluss ging es in “The Pub“ wo wir alle gemütlich beisammen saßen und den Tag ausklingen ließen.
Am Sonntag starteten wir nach dem Frühstücksbuffet in Richtung Prager Burg um uns eine Führung durch die Anlage anzuhören. Nach der Führung hatten wir dann noch etwas freie Zeit um uns die Karlsbrücke anzusehen. Zu Mittag ging es dann zur “Kutsche aus Wien“ wo wir das Mittagessen zu uns nahmen. Danach ging es wieder heimwärts, wo wir den Ausflug mit einem Heurigenbesuch abrundeten.

Alles in Allem war es ein interessanter und gelungener Ausflug mit viel Freiraum, aber auch kulturellem Programm.

[OFM Stefan Pratscher 19.09.2017]

28.08.2017 - Garagenbrand

Am 28.08.2017 um 01:10 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag gemeinsam mit der FF Günseck, STF Oberwart und  der FF Unterkohlstätten per Sirene zu einem B3 – Gebäudebrand nach Holzschlag „Zigeunergraben“ alarmiert.

Innerhalb kürzester Zeit rückten die Florianis aus Holzschlag mit dem TLF 1000, BLF+TSA, MTF und 12 Mann zum Einsatz aus. Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass das Carport, welches beim Haus angebaut ist, in Vollbrand stand und der Brand auch auf das Wohnhaus überzugreifen drohte. In erster Linie wurde das Wohnhaus geschützt sodass ein übergreifen gerade noch abgewendet werden konnte. Gemeinsam mit den anderen Wehren wurde mit einem umfassenden  Außenangriff sowie einem Innenangriff der Brand bekämpft. Im Carport befanden sich zwei Autos, zwei Motorräder sowie ein Rasenmähertraktor und sonstige Geräte die zur Gänze ausgebrannt sind. Nach rund 2 Stunden konnte um ca. 03:00 Uhr „Brand Aus“ gegeben werden und die helfenden Feuerwehren konnten mit den Aufräumarbeiten beginnen und in Ihre Feuerwehrhäuser einrücken. Die FF Holzschlag stellte noch bis ca. 07:00 Uhr eine Brandwache und bekämpfte mit Hilfe der Wärmebildkamera noch einige kleinere Glutnester. Nachdem sichergestellt werden konnte, dass alle Glutnester beseitigt waren und keine Gefahr mehr bestand rückte die Feuerwehr Holzschlag wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Wir bedanken uns bei der FF Günseck, STF Oberwart, FF Unterkohlstätten, Rotes Kreuz und der Polizei für die vorbildhafte Zusammenarbeit.

Garage in Holzschlag ausgebrannt (Bericht von http://burgenland.orf.at)

[OFM Stefan Pratscher 28.08.2017]

07.06.2017 – Besuch im Kindergarten und der Volksschule

Am 07.06.2017 konnten sich die Kinder der Volksschule und des Kindergartens selbst ein Bild von der Feuerwehrarbeit machen. Denn bereits im Sachunterricht wurden die Kinder der Volksschule intensiv mit dem Thema „Feuer und Feuerwehr“ konfrontiert. Auch die Kinder des Kindergartens wurden spielerisch auf den Besuch der Feuerwehrmänner vorbereitet. Endlich konnte die bisher gehörte Theorie praxisnah erlebt werden.

Einige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr hatten sich die Zeit genommen, die Volksschul- und Kindergartenkinder mit ihren Betreuerinnen, mit den Aufgaben der Feuerwehr, der Ausrüstung und den Feuerwehrwagen vertraut zu machen.

Gruppenweise ging es auf große Erkundungstour. Die Kinder durften auch hinter die Kulissen blicken: Wie rüstet sich ein Atemschutzträger aus? Wie verhalte ich mich im Brandfall? Wie alarmiere ich die Feuerwehr? Wie läuft eine Evakuierung ab?

Natürlich wurden die Fahrzeuge ausführlich vorgestellt und erklärt. Jedes Kind durfte sogar einmal in einem Löschfahrzeug Platz nehmen und eine Probefahrt miterleben.

„Wasser marsch“, hieß es, als die Schülerinnen und Schüler zu zweit den Umgang mit dem Feuerwehrschlauch ausprobieren durften. Ein weiteres Highlight war das Anlegen der Feuerwehrausrüstung. Der Helm und die feuerfeste Jacke waren schwerer als gedacht.

Es war ein gelungener Besuch, der den Kindern Spaß bereitet und das Thema noch einmal näher gebracht hat. Einige Schülerinnen und Schüler möchten schon in wenigen Jahren Mitglieder der Jugendfeuerwehr werden. Somit kann der Nachwuchs der Feuerwehr gesichert werden.

Im Anschluss an die anstrengende Vorführung und die aktive Mitarbeit der Kinder wurde diesen eine Urkunde überreicht. Von der Feuerwehr wurde den Kindern eine Stärkung mit Würstel und Getränken angeboten, um den aufregenden Praxistag ausklingen zu lassen

[OBI Bernhard Lackner, 19.06.2017]