BLF

BLFNachdem sich unser Einsatzgebiet genau am Übergang der Alpen zum panonischen Tiefland befindet, und dadurch relativ viel unwegiges Gelände vorhanden ist, haben wir uns einen Land Rover in Form eines BLF angeschafft. Auf Grund der weitläufigen Wälder und der damit verbundenen Wasserproblematik im Falle eines Waldbrandes, wurde das BLF anstatt einer TS mit einem Hochdrucklöschgerät ausgestattet.

Technische Daten:

Fahrgestell: Land Rover Defender 130DCP/E
Besatzung: 5
Motor: 2,4 l Common - Rail - Dieselmotor mit 90KW/122PS Drehmoment 360Nm bei 2.000 upm
Getriebe: permanenter Allradantrieb Mitteldifferenzialsperre Untersetzungsgetriebe 6 Gang
Aufbau: Aluminium Aufbau Wechselsystem TS oder Hochdrucklöschgerät (Oertzen HDL 200)
Zusatzausstattung: Umfeldbeleuchtung, Blaulichtbalken mit Lautsprecheranlage, Verkehrsleiteinrichtung